Willkommen im Magnus-Hirschfeld-Centrum (mhc)


Über 30 Jahre sind seit der offiziellen Öffnung des Magnus - Hirschfeld - Centrums hier am Borgweg vergangen. Ursprünglich eine Bäckerei, wurde das Haus mit viel Engagement der Mitglieder der „Unabhängigen Homosexuellen Alternative e.V.“ (UHA e.V), des Trägervereins des mhc, zum Beratungs-, Kommunikations-, Kultur- und Jugendzentrum umgestaltet. Im Jahre 2015 wurde schließlich der Verein in „Magnus - Hirschfeld - Centrum e.V. (mhc e.V.) umbenannt. Eine Vielzahl von Projekten, Vereinen und Initiativen ist im Laufe der Zeit aus dem mhc hervorgegangen, unter anderem die AIDS-Hilfe Hamburg, das Präventionsprojekt Hein& Fiete, der Radiosender Pink Channel und Intervention e.V.

Die Ziele unserer Arbeit sind Gleichstellung, gesellschaftliche Chancengleichheit und die positive Wertschätzung einer heterogenen Gesellschaft.

Heute wie gestern bietet das mhc vielfältige Angebote für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Trans* aus unterschiedlichsten Bevölkerungskreisen in mehr als 30 Gruppen und Selbsthilfegruppen. Die Beratungsstelle des mhc bietet professionelle Unterstützung bei allen Fragen und Problemen, die mit der sexuellen Identität und Orientierung zusammenhängen.

Als Jugendzentrum ist das mhc ein Ort, an dem junge Schwule, Lesben und Trans* sich treffen, fachliche Unterstützung bekommen und Aufklärungsarbeit für Schulen und andere Einrichtungen geleistet wird.

Zusätzlich ist das mhc mit seinem Café und einem breiten kulturellen Programm, das von Theater über Musik bis zu Vorträgen und politischer Arbeit reicht, ein Treffpunkt von Menschen mit verschiedenen Lebensweisen und aus unterschiedlichen Altersstufen.

Das mhc freut sich auf euren Besuch